• Die Handballabteilung der TSG Dossenheim

  • Unsere Jugend in Aktion

  • Die Handballabteilung der TSG Dossenheim

Den letzte Härtetest bestritten unsere Germanen am gestrigen Sonntag gegen die KuSG Leimen. Der ambitionierte Kreisligist präsentierte sich körperlich robust, kampfstark und lieferte der TSG und allen angereisten Fans über 60 Minuten ein ansehnliches Handballspiel.

Die Anfangsphase gestaltete sich ausgeglichen (6:6), bis die Hausherren erstmals über ein 10:7 auf 15:10 davon zogen. Die Gäste agierten zu Beginn vor allem über ihren agilen Kreisläufer, die Germanen konzentrierten sich derweil auf ihr schnelles Tempospiel. Mit einem leistungsgerechten 18:14 ging es für beide Mannschaften in die Halbzeitpause. Im zweiten Spielabschnitt konnten die Germanen das hohe Tempo der ersten 30 Minuten nicht aufrechterhalten. Mit Sven Möckel, Oliver Komarek, Nicolai Mohr und Gregor Harder fehlten wichtige Spieler, die in Abwehr und Angriff für Entlastung hätten sorgen können. So entwickelte sich eine spannende Schlussphase, in der die Leimener beim 25:25 nach langer Zeit wieder ausglichen. Bis zum 28:28 mussten die TSG-Anhänger zittern, doch die Germanen bewiesen Nervenstärke und retteten einen 32:30-Sieg über die Zeit.

Torschützen für die TSG: Hasberg (7), Heinicke (4), Elfner (11/5), Loddo (2), Zach (2), Ehmann (2), Winterer (1), Becker (3)

Im Vorlauf des Spiels wurde die Mannschaft um Trainer Werner Helbig im Foyer der Schauenburghalle vorgestellt. Neben der Einzelvorstellung aller Spieler und einem Trainergespräch, standen vor allem unsere Sponsoren und Unterstützer im Vordergrund, bei denen sich die Germanen an dieser Stelle nochmals bedanken möchten.

Am kommenden Samstag wird es endlichen ernst! Um 16:00 Uhr beginnt das erste Heimspiel gegen die SG Leutershausen II. Kommt in die Schauenburghalle und unterstützt die Germanen beim Saisonauftakt 2015/2016.