• Die Handballabteilung der TSG Dossenheim

  • Unsere Jugend in Aktion

  • Die Handballabteilung der TSG Dossenheim

Eine erfolgreiche Saison liegt hinter den Junggermanen der D1, an deren Ende sich die Spieler um Trainer Matthias Harbarth mit nur 3 Niederlagen und zwei Unent-schieden die Vizemeisterschaft der 1. Kreisliga sichern konnten. Dabei war im gesamten Verlauf der Saison eine kontinuierliche Leistungssteigerung zu sehen und alle Spieler konnten in technischer und taktischer Hinsicht deutliche Fortschritte machen.

In der Saison 2017/2018 gehen wir mit einer sehr jungen D1-Mannschaft ins Rennen, so dass es interessant sein wird, wie sich unsere jungen Talente schlagen werden. In der Qualifikationsrunde überzeugten die kleinen Germanen einmal mehr und beherrschten ihre Gegner durch ihr temporeiches Spiel teilweise sehr deutlich. Die gemachten Erfahrungen aus der letzten Saison haben aber gezeigt, dass dies nach den Sommerferien nicht unbedingt so bleiben muss. Durch die in der letzten Saison bereits gemachten Erfahrungen ist sicher ein vorderer Tabellenplatz das angestrebte Ziel, das mit entsprechendem Trainingseifer und der notwendigen Konzentration im Training und bei den Spielen in greifbarer Nähe ist.

Wie in der letzten Saison starten wird in die neue Runde erneut mit einer D2, die von E-Jugend-Spielern unterstützt wird. Dieses Konzept hat sich in der letzten Runde bestens bewährt, in jedem Rundenspiel konnten die Jungs gut mithalten und oftmals nur durch die fehlende Erfahrung die Punkte abgeben. Ab Mitte der letzten Runde konnten dann endlich auch die ersten Siege eingefahren werden!

Unser Ziel ist allen Spielern in den beiden D-Jugend-Mannschaften viele  Spiel-anteile zu bieten um einerseits individuelle Stärken und andererseits das Zusammen-spiel auszubauen, d.h. insgesamt das Leistungsniveau innerhalb der Mannschaften auszubauen. 

Unterstützt wird hierbei das Trainerteam Matthias Harbarth und Harald Ehrhard durch unsere B-Jugendspieler Alex Eike und Max Dehnert.

Schon vor Beginn der Saison möchten wir uns bei allen Eltern, die sich immer wieder bereit erklären, die Jungs zu Spieltagen zu fahren, bedanken und hoffen wie bisher auf zahlreiche Unterstützung.