Spiel eins nach dem Duell gegen Neckargemünd. Nach dem unnötigen Punkteverlust wollten die „Alten Germanen“ bei den Krokodilen in Bammental ihre Aufstiegsambitionen deutlicher als zuvor untermauern.

 

El Commandante appellierte vor dem Spiel eindringlich an die Mannschaft, vorne im Angriff geduldig zu bleiben, in der Abwehr motiviert, aber besonnen zu Werke zu gehen und sich gegenüber den Schiedsrichtern zurückzuhalten. Von Beginn an ging das Konzept auf. Schnell wurde ein 0:4 Vorsprung herausgespielt, der bis zur Pause auf 9:16 ausgebaut wurde. Die Tore sprechen Bände, die Abwehr stand zu jeder Zeit in jeder Besetzung. Auch dank der hohen Effizienz geriet man in der zweiten Hälfte ebenso nie wirklich in Bedrängnis und konnte auf zwischenzeitlich zehn Tore davonziehen. So konnte munter gewechselt werden und auch der wenige Stunden zuvor aus den USA heimgekehrte Jonas Becker bekam seine Einsatzminuten. Eine Viertelstunde vor Schluss war den Vorjahressiegern der Zahn gezogen. Datzin Lao konnte den einen oder anderen Konter laufen und auch trotz der Manndeckung von Thomas Kamer gelangen einfache Tore beim Durchstoßen. Mit dieser Einstellung und spielerischen Leistung wäre in Neckargemünd der Punktverlust vermieden worden. Jetzt geht es darum, schon am nächsten Samstag den guten Eindruck zu festigen, wenn man auf die Kirchheimer trifft. Anwurf ist 15:30 Uhr in Kirchheim.


Es spielten: Daniel, Valentin, Fabrizio (2), Lars (1), Jonas B., Tommy, Leon E. (3), Benny (2), Clemens (3), Stefan (7), Jonas S. (3), Datzin (5), Marcus (3), Bene (3)

Trainingszeiten Eins B

TagZeit
Di19:30h - 20:30h
Fr18:00h - 19:00h
in der Schauenburghalle (falls nicht anders angegeben)

Wir danken unseren Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok