So genau konnte niemand die Gäste aus Birkenau vor dem Spiel einschätzen, hatten sie doch bis vergangenen Sonntag erst ein Spiel absolviert. Dies allerdings gegen die sehr stark aufspielende Spielgemeinschaft aus Horan/St. Leon/Reilingen gewonnen. Die Junggermanen waren also gewarnt.

Von Beginn an zeigten die Gastgeber ein sehr variantenreiches und passsicheres Spiel, in dem fast durchgehend die richtigen Entscheidungen getroffen wurden, um so den besser positionierten Mitspieler gekonnt in Szene zu setzten. Auch wenn die Junggermanen ohne gelernten Kreisläufer auskommen mussten gelangen gerade im Zusammenspiel zwischen Rückraum und Kreis einige sehenswerte Aktionen. Inder offensiv ausgerichteten Abwehr gelangen zudem einige Ballgewinne, die zu schnellen und den sogenannten einfachen Toren führten. Mit einem 16:8 Tore-Vorsprung ging es in die Kabine. Nach der Halbzeitpause war den Germanen anzumerken, dass sie während der ersten Hälfte gehörig Selbstvertrauen tanken konnten und es gelangen auch die Dinge, die sonst nicht selbstverständlich sind. Gewitzte Heber, trickreiche Eins-gegen-Eins Situationen und fehlerfreies Passspielließen den Vorsprung weiter anwachsen. So endete die Partie nicht unverdient mit einem deutlichen 29:19. Weiter geht es am 16.11.2019 gegen die JSG Heddesheim/Leutershausen. Anwurf ist um 11.00 Uhr in der Heinrich-Beck-Halle in Leutershausen.

Trainingsplan

TagZeit
Di17:00h - 18:30h
Fr17:00h - 18:00h
in der Schauenburghalle (falls nicht anders angegeben)

Trainingsplan

TagZeit
Di17:00h - 18:30h
Fr17:00h - 18:00h
in der Schauenburghalle (falls nicht anders angegeben)

Wir danken unseren Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok