Nach einem hart erkämpften Sieg in Kirchheim am vorangegangenen Wochenende wollten die Alten Germanen es am Sonntag im Spiel gegen die Reserve des TSV Malsch besser machen. Das Herausarbeiten klarer Torchancen durch konsequenteres Stoßen und eine wachere Abwehr waren die zentralen Aspekte, die die Mannschaft beachten wollte.

Nach langer und intensiver Vorbereitung fieberten die Alten Germanen dem Saisonbeginn gerade zu entgegen. Die Vorfreude war aber umso größer, als man am vergangenen Sonntag zu Beginn gleich den Absteiger aus Eberbach in der Schauenburghalle begrüßen durfte. Es wartete eine Herausforderung, kannte man die Spielweise des Gegners doch überhaupt nicht. Umso wichtiger war es den Germanen, diese Unbekannte in eigener Halle durch Kampfgeist und Entschlossenheit wettzumachen.

Wir danken unseren Sponsoren

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok